Leckeres Essen als Dank

Essen aus anderen Kulturen. Foto: Schlichting
Die Arbeit mit Flüchtlingen ist ein Geben und Nehmen. Erst neulich ist unser Pate Peter Schlichtling zu einem großzügigen Mittagessen eingeladen worden. Unter anderem gab es „Jabrak“ – Reis in Weinblättern mit Rindfleisch. Die Mutter seines Schützlings Mahmoud Al-Absiaboutaj hatte gekocht. „Sie ist eine großartige Köchin“, schwärmt Peter Schlichting. Wenige Tage später fuhr er den Jungen und seine Eltern zum Hausarzt. So haben beide etwas von der Patenschaft. (pes/cr)
Alle Beiträge unseres Blogs finden Sie hier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s